20.2.
2011
Sonntag | 11:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 13:00 Uhr.

Abo 3

Einheitspreis (€): 19,- zzgl. VVK-Gebühr.

 

Sonntagsmatinee
Quatuor Mosaïques

Quatuor Mosaďques
    Erich Höbarth, Violine
    Andrea Bischof, Violine
    Anita Mitterer, Viola
    Christophe Coin, Violoncello

Joseph Haydn
Streichquartett d-Moll, op. 42, Hob. III:43
Béla Bartók
Streichquartett Nr. 1 a-Moll, Sz 40
Ludwig van Beethoven
Streichquartett e-Moll, op. 59 Nr. 2

Gefunden haben sie sich durch Nikolaus Harnoncourt: In seinem Concentus Musicus Wien lernten sich die Musiker des Quatuor Mosaïques kennen. 1987 beschlossen sie, die dort gemeinsam gemachten Erfahrungen der historischen Aufführungspraxis am klassischen Streichquartett zu erproben. Heute unterhält die "darmbesaitete" Quartettformation neben einem eigenen Zyklus im Wiener Konzerthaus vergleichbare Reihen in der Wigmore Hall London, im Concertgebouw Amsterdam sowie in der Berliner Philharmonie. Das Programm ihres Essener Debütkonzertes spannt den Bogen von Joseph Haydn über Ludwig van Beethoven bis hin zu Béla Bartók, sind die vier Musiker bei ihrer Suche nach dem verlorenen Originalklang doch auch längst bei Werken des 20. Jahrhunderts angelangt.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos