1.4.
2011
Freitag | 19:30 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Abo 3
Abo 5

Preise (€): 15,- / 30,- / 35,- / 45,- / 50,- / 55,- zzgl. VVK-Gebühr.

 

Alte Musik bei Kerzenschein
Gautier Capuçon spielt Vivaldi

Gautier Capuçon, Violoncello
Venice Baroque Orchestra
Andrea Marcon, Dirigent

Antonio Vivaldi
Sinfonia G-Dur für Streicher und Basso continuo, RV 146
Antonio Vivaldi
Concerto h-Moll für vier Violinen, Violoncello, Streicher und Basso continuo, RV 580
Antonio Vivaldi
Concerto g-Moll für zwei Violoncelli, Streicher und Basso continuo, RV 531
Antonio Vivaldi
Concerto a-Moll für Violoncello, Streicher und Basso continuo, RV 418
Antonio Vivaldi
Sinfonia G-Dur für Streicher und Basso continuo, RV 149
Giuseppe Tartini
Concerto A-Dur für Violoncello, Streicher und Basso continuo
Carl Philipp Emanuel Bach
Concerto a-Moll für Violoncello und Streicher, Wq 170

In Venedig wurde Antonio Vivaldi geboren, in Venedig stieg er auch zu einem der einflussreichsten Komponisten Europas auf. Kein Wunder also, dass sich das dort beheimatete Venice Baroque Orchestra insbesondere dem umfangreichen Werk Vivaldis verpflichtet fühlt. Für Andrea Marcon, Gründer und Leiter des preisgekrönten Ensembles, ist er vor allem im Instrumentalkonzert einer der ganz Großen: "Vivaldi ist ein Pionier". Viele hätten Vivaldis Ideen aufgegriffen und weiterentwickelt. Drei seiner Cellokonzerte stehen an diesem Abend im Mittelpunkt. Die Soli übernimmt der junge französische Cellist Gautier Capuçon.

Expedition Klassik:
19:30 "Die Kunst des Hörens" - Konzerteinführung durch Andrea Marcon mit Orchester
20:00 Konzert

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos