29.1.
2012
Sonntag | 16:30 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 19:00 Uhr.

11/12 Abo 2

Preise (€): 15,- / 20,- / 35,- / 50,- / 65,- / 75,- zzgl. Systemgebühr.

 

Renaud Capuçon & Budapest Festival Orchestra

Renaud Capuçon, Violine
Budapest Festival Orchestra
Iván Fischer, Dirigent

Johannes Brahms
Tragische Ouvertüre, op. 81
Edouard Lalo
Violinkonzert Nr. 2 d-Moll, op. 21 “Symphonie espagnole”
Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 73

Seine Violine atmet den Hauch der Musikgeschichte, was für Renaud Capuçon von besonderer Bedeutung ist: "Es gibt mir viel, mir vorzustellen, dass all die großen Konzerte von Beethoven, Mendelssohn, Brahms schon hunderte Male auf einem Instrument, das ich selbst spiele, erklungen sind." Sein Instrument, das ist eine Guarneri del Gesù aus dem Jahr 1737, die sogenannte "Panette", gefertigt in der Werkstatt des berühmten Geigenbauers aus Cremona. Dass das kostbare Instrument zuvor im Besitz des legendären Isaac Stern war, macht die Geige endgültig zu einem großen Schatz für den jungen Franzosen. In Essen widmet sich Capuçon mit Edouard Lalos Violinkonzert "Symphonie espagnole" einem hochromantischen und vom spanischen Idiom geprägten Werk, das dem Virtuosen Pablo de Sarasate gewidmet ist.

Expedition Klassik:
16:30 Uhr "Die Kunst des Hörens" - Konzerteinführung durch Iván Fischer mit Orchester
17:00 Uhr Konzert

kulturstiftung-essen

Gefördert von der Kulturstiftung Essen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos