18.1.
2011
Dienstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Abo 2

Preise (€): 15,- / 20,- / 35,- / 50,- / 65,- / 75,- zzgl. VVK-Gebühr.

 

Am Pult der Zeit
Andris Nelsons & City of Birmingham Symphony Orchestra

Vestard Shimkus, Klavier
City of Birmingham Symphony Orchestra
Andris Nelsons, Dirigent

Sergej Rachmaninow
Konzert Nr. 3 d-Moll für Klavier und Orchester, op. 30
Richard Strauss
“Ein Heldenleben” – Tondichtung, op. 40

Als "größte und schönste Hoffnung am internationalen Dirigentenhimmel"bezeichnete "Der Tagesspiegel" Andris Nelsons erst kürzlich. Und die ersten hohen Gipfel hat der gerade mal 32jährige Lette ja längst erklommen: Nachdem er mit 25 bereits die musikalische Leitung der Lettischen Staatsoper innehatte, ernannte ihn 2007 das City of Birmingham Orchestra zu seinem Chef - jenes Ensemble also, das in den neunziger Jahren durch Simon Rattle in die erste Liga der Sinfonieorchester aufgestiegen war. Mit dem CBSO, wie sich der Klangkörper kurz nennt, ist Nelsons auch in Essen zu Gast. An seiner Seite hat er dabei einen weiteren jungen Künstler: Der ebenfalls aus Lettland stammende Pianist Vestard Shimkus spielt eines der beliebtesten Konzerte - das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-Moll von Sergej Rachmaninow.

kulturstiftung-essen

Gefördert von der Kulturstiftung Essen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos