7.11.
2010
Sonntag | 11:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 12:30 Uhr.

Abo 7

Einheitspreis (€): 16,- zzgl. VVK-Gebühr.

 

Essener Jugendstil
Sonntagsmatinee
Francesco Piemontesi

Francesco Piemontesi, Klavier

Johann Sebastian Bach
Partita Nr. 1 B-Dur, BWV 825
Leoš Janáček
“1.X.1905” – Sonate für Klavier solo “Von der Straße”
Franz Liszt
“Vallée d’Obermann” aus den “Années de Pèlerinage. Première Année: Suisse”
Igor Strawinsky
“L’Oiseau de Feu” (Der Feuervogel)
Bearbeitet für Klavier von Guido Agosti
Danse infernale
Berceuse
Finale

"Ich bin tief beeindruckt von seinem Spiel", schwärmt die große Pianistin Martha Argerich von Francesco Piemontesi. Und weiter: "Er ist ein leidenschaftlicher und intelligenter Musiker, der in eine tiefe innere Welt einzudringen vermag." Lob aus berufenem Munde also für einen jungen Solisten, der längst kein unbeschriebenes Blatt mehr ist. Bei renommierten Festspielen wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival oder dem Klavierfestival Ruhr trat der Schweizer bislang ebenso auf wie in der Berliner Philharmonie, der Carnegie Hall New York oder der Tonhalle Zürich. In der Philharmonie Essen wird Francesco Piemontesi verschiedene Seiten seiner pianistischen Fähigkeiten zeigen: Das Programm reicht von der Barockzeit über die Romantik bis hin zur frühen Moderne.

Im Anschluss findet ein Künstler-Gespräch im Foyer statt.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos