1.1.
2011
Samstag | 18:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Konzertende:

gegen 20:00 Uhr.

Preise (€): 10,- / 20,- / 25,- / 30,- / 40,- / 45,- zzgl. VVK-Gebühr.

 

Essener Philharmoniker
Neujahrskonzert 2011

Essener Philharmoniker
Heinrich Schiff, Violoncello, Musikalische Leitung

Carl Maria von Weber
Ouvertüre zu “Oberon”
Max Bruch
“Kol Nidrei” d-Moll für Violoncello und Orchester, op. 47
Michail Glinka
Ouvertüre zu “Ruslan und Ludmilla”
Sergej Rachmaninow
Vocalise cis-Moll, op. 34 Nr. 14 (Bearbeitung für Violoncello und Orchester)
Antonín Dvořák
Slawische Tänze Nr. 2 und Nr. 7, op. 72
Fritz Kreisler
“Liebesleid” – Alt-Wiener Tanzweise für Violoncello und Orchester
Joseph Lanner
“Die Schönbrunner” – Walzer, op. 200
Johann Strauß
“Tritsch-Tratsch-Polka”, op. 214
Johann Strauß
Ouvertüre zu “Der Zigeunerbaron”
Johann Strauß
“An der schönen blauen Donau”, op. 314

Der Österreicher Heinrich Schiff, Cellist der Weltklasse und Dirigent aus Leidenschaft, feiert 2011 seinen 60. Geburtstag und reist aus diesem Anlass zu seinen Lieblingsorchestern. Die erste Station bilden die Essener Philharmoniker, bei denen er schon mehrmals am Pult stand und deren Neujahrskonzert er nun leitet, nicht ohne für einige kostbare Piècen selbst sein Cello zu stimmen. Konzertstücke wie Max Bruchs "Kol Nidrei" oder die Bearbeitung der Vocalise Rachmaninows sind das Elixier der Cellovirtuosen, die lange am Mangel großer Konzerte zu leiden hatten. Sie leiten hinüber zu jenen Wiener Klängen, ohne die ein Neujahrskonzert seinen Namen nicht verdiente.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos