3.4.
2011
Sonntag | 16:30 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 19:00 Uhr.

Einheitspreis (€): 19,- zzgl. VVK-Gebühr.

 

Klang im Auge
"Sappho"

Salome Kammer, Sopran
Vocalensemble Kassel
Eckhard Manz, Einstudierung
Duisburger Philharmoniker
Johannes Kalitzke, Dirigent
Kyungwoo Chun, Videoinstallation

Kunsu Shim
“after a hundred years” (Uraufführung)
Ein Auftragswerk der Philharmonie Essen
Dieter Schnebel
“Schubert-Fantasie” für geteiltes Orchester (1978/1989)
Gerhard Stäbler
“Sappho-Trilogie I-III” für Sopran, Chor, geteiltes Orchester und Zuspielung (2006-2008)

Über das Leben der antiken Dichterin Sappho ist nicht viel bekannt. Und auch ihre Werke sind nur zu einem geringen Teil erhalten. Dennoch gilt Sappho als bedeutendste Lyrikerin des klassischen Altertums. Der Komponist Gerhard Stäbler hat einige ihrer Gedichtfragmente bearbeitet - entstanden ist gleich eine ganze Trilogie, die nach ihren Uraufführungen in den Jahren 2006 bis 2008 nun erstmals in der Philharmonie vorgestellt wird. Eine besondere Wirkung erhält die Aufführung vor allem durch die Videoinstallation des koreanischen Künstlers Kyungwoo Chun. Ein Medium, das auch bei Kunsu Shims "after a hundred years" eine zentrale Rolle spielen wird: Das Werk des ebenfalls aus Korea stammenden Komponisten kommt an diesem Abend zur Uraufführung.

Expedition Klassik:
16:30 Uhr "Die Kunst des Hörens" - Konzerteinführung durch Johannes Kalitzke
17:00 Uhr Konzert

Alle Besucher sind nach dem Konzert herzlich eingeladen, sich bei einem kostenlosen Getränk im Foyer über die Eindrücke auszutauschen. Gutscheine werden bei Einlass verteilt.

netzwerk-neue-musik

Konzert im Rahmen von “Entdeckungen” im Netzwerk Neue Musik.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos