10.2.
2011
Donnerstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 21:45 Uhr.

Abo 9

Einheitspreis (€): 19,- zzgl. VVK-Gebühr.

 

Orgelkonzert
Iveta Apkalna

Iveta Apkalna, Orgel

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge D-Dur, BWV 532
Dmitri Schostakowitsch
Passacaglia aus der Oper “Lady Macbeth von Mzensk”, op. 29
Franz Liszt
“Saint François de Paule marchant sur les flots” aus “Deux Légendes” (Transkription für Orgel: Max Reger)
Johann Sebastian Bach
Passacaglia c-Moll, BWV 582
Naji Hakim
“Quatre Études-Caprices” für Pedal solo
Max Reger
Choralfantasie “Wie schön leucht’ uns der Morgenstern”, op. 40 Nr. 1

Stars an der Orgel gibt es nur wenige. Iveta Apkalna zählt sicher zu ihnen. Nicht erst seit gestern gehört die junge Lettin zu den begehrtesten Organistinnen in den Kirchen und Konzertsälen auf der ganzen Welt. Viele meinen sogar, sie habe das Instrument in den vergangenen Jahren aus seiner etwas angestaubten Ecke hervorgeholt. Wie ihr das gelingt? "Wer das Publikum für sich einnehmen will, braucht Charisma", ist Apkalna überzeugt. "Was für mich letzten Endes zählt, sind nicht nur die puren Noten, sondern die gesamte Präsentation - vom ersten Schritt auf der Bühne bis zur Zugabe und Signierstunde." Und wenn, wie bei Iveta Apkalna, noch eine überragende Beherrschung des Instruments hinzukommt, darf man wohl zurecht von einem echten Orgelstar sprechen!

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos