4.6.
2011
Samstag | 19:30 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Abo 9

Einheitspreis (€): 19,- zzgl. VVK-Gebühr.

 

Klang im Auge
MESSIAEN_PICT/DEPICT

Christoph Grohmann, Orgel
Ensemble Berlin PianoPercussion
Mike Svoboda, Posaune
Dietrich Hahne, Künstlerische Leitung, Komposition, Video
Thomas Neuhaus, Live-Elektronik
Michael Schlappa, Videotechnik

Ihr Browser kann FLASH-Videos nicht darstellen. Sie können das Video 2371_3055_Messiaen_ohneTon.mp4 herunter laden und mit einem lokalen Player wiedergeben.

Bühne, Rückwand und Deckensegel des Alfried Krupp Saals werden bei MESSIAEN_PICT/DEPICT zur riesigen Projektionsfläche für die Videokomposition von Dietrich Hahne. Im Video sehen Sie eine kurze Sequenz, die Ihnen vorab eine Idee dieser raumgreifenden Visualisierung vermitteln möchte.

Werke von Olivier Messiaen und Dietrich Hahne (Uraufführung)

Bei Olivier Messiaen liegen archaische Kraft, ja sogar Brutalität, und unfassbare Schönheit oft unmittelbar nebeneinander. Seine Musik zielt meist auf das vollkommene Erleben der Sinne und riskiert dabei alles. Dreh- und Angelpunkt bleibt bei Messiaens Werken trotz vielfältigster Einflüsse immer sein dezidiert katholischer Glaube. Den Moment des Ursprungs dieses Glaubens, die Wiederauferstehung Christi in Gegenwart der Maria Magdalena, sah er gar als Energiefreisetzung kosmischen Ausmaßes, vergleichbar mit der Zündung der Atombombe. Dietrich Hahne, Komponist und Professor für Visualisierung, nimmt diese bizarre Metapher zum Ausgangspunkt einer multimedialen Auseinandersetzung mit dem Werk Messiaens. Hahne nutzt den Alfried Krupp Saal als Projektionsfläche visueller und akustischer Eindrücke, um ein überwältigendes, aber auch berührendes Live-Erlebnis zu schaffen. Nicht nur Messiaen-Kennern werden sich hier vollkommen neue Perspektiven eröffnen!

Expedition Klassik:
19:30 Uhr "Die Kunst des Hörens" - Konzerteinführung durch Dietrich Hahne
20:00 Uhr Konzert

Alle Besucher sind nach dem Konzert herzlich eingeladen, sich bei einem kostenlosen Getränk im Foyer über die Eindrücke auszutauschen. Gutscheine werden bei Auslass nach dem Konzert verteilt.

netzwerk-neue-musik

Eine Kooperation der Philharmonie Essen mit dem ICEM (Institut für Computermusik und Elektronische Medien) der Folkwang Universität der Künste im Rahmen von “Entdeckungen” im Netzwerk Neue Musik.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos