13.9.
2012
Donnerstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Konzertende:

gegen 21:30 Uhr.

Preise (€): 8,30 / 12,- / 16,- / 20,- / 24,- / 29,- / 34,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

1. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker

Essener Philharmoniker
Stefan Soltesz, Dirigent

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 9 D-Dur

Der einschüchternde Mythos einer Neunten Sinfonie beeinflusste auch Gustav Mahler, wie Alma Mahler-Werfel überlieferte: "Er hatte eine solche Angst vor dem Begriff Neunte Sinfonie, da weder Beethoven noch Bruckner die Zehnte erreicht hatten. So schrieb er ,Das Lied von der Erde′ erst als Neunte, strich dann die Zahl durch und sagte mir bei der später folgenden Neunten Sinfonie: ,Eigentlich ist es ja die Zehnte, weil das ,Lied von der Erde′ ja meine Neunte ist.′ Als er dann an der ,Zehnten′ schrieb, meinte er: ,Jetzt ist für mich die Gefahr vorbei!′" Doch er täuschte sich: Diese zehnte Sinfonie konnte er nicht mehr vollenden. Die Wiener Uraufführung seines letzten vollständigen sinfonischen Werkes, also der Neunten, vor hundert Jahren, am 26. Juni 1912, sollte Mahler nicht mehr erleben. Er starb 1911 in Wien. Vor diesem biographischen Hintergrund kann man insbesondere den letzten, langsamen Satz als eine "Musik des Abschieds" hören.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos