5.4.
2013
Freitag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Preise (€): 8,30 / 12,- / 16,- / 20,- / 24,- / 29,- / 34,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

8. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker

Fazil Say, Klavier
Essener Philharmoniker
Stefan Soltesz, Dirigent

Alban Berg
Drei Orchesterstücke, op. 6
Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 4 A-Dur, op. 90 “Italienische”
Ludwig van Beethoven
Konzert Nr. 3 c-Moll für Klavier und Orchester, op. 37

"Er ist ein Extremmusiker, bei dem man den Eindruck hat, 88 Tasten reichten ihm nicht, um all das auszudrücken, was er in der Musik entdeckt", war über Fazil Say in der "Zeit" zu lesen. Und wenn der türkische Pianist mal nicht auf dem Podium sitzt, schreibt er u. a. Oratorien, Sinfonien, Ballette und Stücke, die er selber spielt. Als glänzender, über weite Strecken improvisierender Virtuose und beredter Anwalt seiner eigenen Komposition saß auch Beethoven 1803 bei der Uraufführung seines einzigen Klavierkonzerts im Tongeschlecht Moll selbst am Soloinstrument. Musikalische Extreme bergen auch die anderen Werke: In Alban Bergs Orchesterstücken findet sich der ungeheuerlichste Marsch der Musikgeschichte, während Felix Mendelssohn Bartholdy in seiner A-Dur-Sinfonie - dem "lustigsten Stück, das ich gemacht habe" - ein klangvolles Italienbild zeichnet.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos