19.7.
2013
Freitag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Konzertende:

gegen 21:30 Uhr.

Preise (€): 8,30 / 12,- / 16,- / 20,- / 24,- / 29,- / 34,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

12. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker

Ailyn Peréz, Sopran
Michaela Selinger, Alt
Opernchor und Extrachor des Aalto-Theaters
Philharmonischer Chor Essen
Alexander Eberle, Choreinstudierung
Essener Philharmoniker
Stefan Soltesz, Dirigent

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-Moll “Auferstehungssinfonie”

Mahlers c-Moll-Sinfonie kreist seinem eigenen Programmentwurf zufolge um die Frage: "Was bedeutet der Tod - gibt es Fortdauer?" Musikalisch findet er darauf durchaus unterschiedliche Antworten und Reaktionen: Von "wehmütigen Erinnerungen" über einen "Aufschrei der Verzweiflung", der "Stimme des naiven Glaubens" bis hin zu "apokalyptischen Visionen" und einem "Ausblick auf Erlösung" im monumentalen Finale. Nach dem vierten Satz - einer Art Orchesterlied für Altstimme mit dem Text "Urlicht" aus "Des Knaben Wunderhorn" - enthält der fünfte und letzte die zentrale Botschaft der Sinfonie: "Sterben werd′ ich, um zu leben!". Neben den Solistinnen singen der Opern- und der Extrachor des Aalto-Theaters sowie der Philharmonische Chor Essen unter GMD Stefan Soltesz die Klopstock-Ode "Aufersteh′n, ja aufersteh′n", von der das Mahlersche Opus den Beinamen erhielt.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos