8.5.
2011
Sonntag | 11:00 Uhr
RWE Pavillon
Konzertende:

gegen 13:00 Uhr.

Einheitspreis (€): 9,- zzgl. VVK-Gebühr.

 

Die Besten bei uns
Matinee mit Gewinnern des Deutschen Musikwettbewerbs

Weimarer Bläserquintett
    Tomo Jäckle, Flöte
    Albrecht Kleinfeld, Oboe
    Sebastian Lambertz, Klarinette
    Stephan Schottstädt, Horn
    Jacob Karwath, Fagott
Duo Gerassimez
    Nicolai Gerassimez, Klavier
    Alexej Gerassimez, Percussion
Duo Kang-Kusnezow
    Byol Kang, Violine
    Boris Kusnezow, Klavier

Emmanuel Séjourné
“Famim 2” für Klavier und Marimba, Vibraphon, Congas u.a.
Joseph Haydn
Divertimento B-Dur
(bearbeitet von Harold Perry)
Benjamin Scheuer
“Nachklänge” (Wie eine Trauermusik) für Bläserquintett (2010)
Uraufführung, Preis der Philharmonie Essen
Richard Michael
Boogie aus der Jazz-Suite für Klavier und Vibraphon
Julian Lembke
“Dort Dort! auch der träumte” für Setup-Solo (2010)
Uraufführung, Preis der Philharmonie Essen
Johannes Brahms
Sonate Nr. 1 G-Dur für Violine und Klavier, op. 78 “Regenlied-Sonate”

Hochbegabten Musikern den Weg zu einer vielversprechenden Karriere zu ebnen, ist der Philharmonie Essen stets ein Anliegen: Eine gute Gelegenheit hierzu bietet das Konzert mit den Gewinnern des Deutschen Musikwettbewerbs. Die hieraus erfolgreich hervorgegangenen jungen Preisträger und Stipendiaten werden über die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK), das älteste und erfolgreichste Förderprogramm des Deutschen Musikrates, über eine Spielzeit für Kammerkonzerte deutschlandweit vermittelt. Die Philharmonie Essen präsentiert in diesem Rahmen einige bemerkenswerte Ensembles. Gespannt sein darf man zudem auf die beiden Gewinner des von der Philharmonie mitinitiierten Deutschen Musikwettbewerbs Komposition, die ihr Werk vorstellen werden.

deutschlandfunk

Das Konzert wird vom Deutschlandfunk aufgezeichnet und am Sonntag, den 17. Juli 2011 um 21:05 Uhr im “Konzertdokument der Woche” gesendet.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos