19.1.
2012
Donnerstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Preise (€): 9,- / 12,- / 16,- / 20,- / 24,- / 29,- / 34,- zzgl. Systemgebühr.

 

5. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker

Bohuslav Matousek, Viola
Essener Philharmoniker
Tomás Netopil, Dirigent

Bohuslav Martinu
Rhapsodie-Konzert für Viola und Orchester, H 337
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 9 d-Moll, WAB 109

"Es braucht nicht unbedingt einen tschechischen Dirigenten, um tschechische Musik aufzuführen. Musik erklärt sich auch ohne die Sprache. Aber Vertrautheit mit den Idiomen einer Musik hilft, zu einer stimmigen Darstellung bis ins Detail zu gelangen", meint Tomás? Netopil, der ebenso am Pult der Salzburger Festspiele und der Staatsopern in München und Dresden gestanden hat wie auf den Konzertpodien der Zürcher Tonhalle oder der Berliner Philharmoniker. Nach seiner Aufführung von Smetanas "Má vlast" 2009 kehrt er nun mit einem selten gehörten Werk von Bohuslav Martinu zu den Essener Philharmonikern zurück. Als Solisten hat er dazu den Bratschisten Bohuslav Matous?ek eingeladen, einen exquisiten Kenner der Musik Martinus, die er auf zahlreichen CDs eingespielt hat. Hauptwerk des Abends allerdings ist Bruckners Neunte, mit drei Sätzen unvollendet hinterlassen vom Komponisten und "dem lieben Gott gewidmet".

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos