11.11.
2012
Sonntag | 17:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 19:00 Uhr.

12/13 Abo 2

Preise (€): 15,- / 20,- / 35,- / 50,- / 65,- / 75,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

TRISTAN-Akkord
Daniel Hope
Elgar: Violinkonzert

Daniel Hope, Violine
Russisches Nationalorchester
Mikhail Pletnev, Dirigent

Edward Elgar
Konzert h-Moll für Violine und Orchester, op. 61
Sergej Rachmaninow
“Die Toteninsel” – Tondichtung für großes Orchester, op. 29
Alexander Skrjabin
Sinfonie Nr. 4, op. 54 “Poème de l’extase”

Schon als kleiner Junge hat Daniel Hope Elgars Violinkonzert in einer Aufnahme mit Yehudi Menuhin gehört. Sein späterer Lehrer hatte sie als 16Jähriger noch zusammen mit dem Komponisten selbst eingespielt. "Das ist meine Lieblingsaufnahme aller Zeiten", verrät Hope. "Gespielt habe ich das Stück zum ersten Mal mit 15, und später unter anderem mit Menuhin als Dirigenten. Das war für mich natürlich die Vollendung eines Traums." Traumhaft entwickelte sich auch seine weitere Karriere. "The Observer" nannte Hope "den aufregendsten britischen Streicher seit Jacqueline du Pré". Der andere Teil des Konzerts widmet sich Skrjabins "Poème de l′extase" - ein grandioses Werk, das im Rahmen der Themenreihe "TRISTANAkkord" zeigt, wie sich allmählich die völlige Auflösung der tradierten funktionalen Tonalität Bahn bricht.

kulturstiftung-essen

Gefördert von der Kulturstiftung Essen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos