4.12.
2011
Sonntag | 11:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 12:15 Uhr.

11/12 Abo 7

Einheitspreis (€): 16,- zzgl. Systemgebühr.

 

Essener Jugendstil
Sonntagsmatinee
Mihaela Ursuleasa

Mihaela Ursuleasa, Klavier

Franz Schubert
Drei Klavierstücke, op. posth., D 946
Paul Constantinescu
Suite für Klavier solo
George Enescu
Rumänische Rhapsodie A-Dur, op. 11 Nr. 1
Béla Bartók
Zwei rumänische Tänze, op. 8a, Sz 43

Begonnen hat sie als Wunderkind: Mit gerade einmal sieben Jahren gab die rumänische Pianistin Mihaela Ursuleasa ihr erstes Konzert. Allerdings nur unter einer Bedingung: Ihre Puppe musste auf der Bühne mit dabei sein. Heute, 25 Jahre später, hat sie nicht nur die Scheu vor der Konzertsituation abgelegt, sondern sich durch ihr temperamentvolles Spiel und ihre lyrische Begabung längst zu einer der bemerkenswertesten Pianistinnen ihrer Generation entwickelt. In Konzertsälen wie der Carnegie Hall in New York oder dem Concertgebouw Amsterdam war die Künstlerin bislang ebenso zu erleben wie mit renommierten Orchestern - etwa dem London Philharmonic Orchestra oder dem Orchestre National de France. Zu ihrem Philharmonie-Debüt setzt sie mit Werken von Schubert, Constantinescu, Enescu und Bartók auf Kontraste. Wir sind gespannt!

Im Anschluss findet ein Künstlergespräch im Foyer statt.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos