10.6.
2012
Sonntag | 11:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 13:00 Uhr.

11/12 Abo 5 11/12 Abo 6

Preise (€): 15,- / 25,- / 30,- / 35,- / 40,- / 45,- zzgl. Systemgebühr.

 

Alte Musik bei Kerzenschein
Sonntagsmatinee
Philippe Jaroussky

Philippe Jaroussky, Countertenor
Marie-Nicole Lemieux, Alt
Ensemble Artaserse

Pier Francesco Cavalli
Sinfonia aus “L’Orione”
Antonio Sartorio
“Cara e amabile catena”
Duett Euridice und Orfeo aus “Orfeo”
Pier Francesco Cavalli
Szene Linfea und Satirino aus “La Calisto”
Pier Francesco Cavalli
Lamento der Ecuba aus “La Didone”
Giovanni Pandolfi
Sonate für Violine und Basso Continuo, op. 4 Nr. 3 “La Monella romanesca”
Pier Francesco Cavalli
“Uscitemi dal cor lagrime amare”
Lamento des Idraspe aus “Erismena”
Francesca Caccini
“Chi desia di saper che Cosa è Amore”
Canzonetta
Claudio Monteverdi
Szene Valletto und Damigella aus “L’Incoronazione di Poppea”
Giacomo Carissimi
“Vaghi Rai”
Duetto da camera
Barbara Strozzi
Lamento “Sul rodano severo”
Pier Francesco Cavalli
“Vanne intrepido mio bene”
Arie aus “Statira”
Marco Uccellini
Sinfonia “La gran Battaglia”
Giacomo Carissimi
“Rimanti in pace”
Duetto da camera
Giovanni Legrenzi
Sonata a tre “La spilimberga”
Benedetto Ferrari
“Amanti, io vi so dire”
Claudio Monteverdi
“Di misera Regina”
Lamento der Penelope aus “Il Ritorno d’Ulisse in Patria”
Giovanni Felice Sances
Duett “Lacrimosa Beltà”

Die glockenreine Stimme des Countertenors Philippe Jaroussky reißt viele seiner Zuhörer zu Tränen hin. Tränen, derer sich allerdings niemand zu schämen braucht, denn fernab von gekünstelter Divenhaftigkeit und aufgesetzten Manierismen vermag der Franzose allein dank seiner Stimme die emotionale Pracht des Barock glasklar zum Strahlen zu bringen. Mit Charme, Verve und der Beharrlichkeit eines wahren Musikliebhabers hat sich Jaroussky in den vergangenen Jahren vor allem dieser Epoche gewidmet und dabei zahlreiche Werke wenig beachteter Komponisten einem breiten Publikum bekannt gemacht. Um seinen Vorlieben noch freier nachgehen zu können, hat er 2002 das "Ensemble Artaserse" gegründet, mit dem er in der Philharmonie lang vergessenen Schätzen des Barock zu neuem Glanz verhelfen wird - an seiner Seite die gefragte Altistin Marie-Nicole Lemieux.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos