18.12.
2011
Sonntag | 17:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 18:45 Uhr.

11/12 Abo 5 11/12 Abo 6

Preise (€): 15,- / 25,- / 30,- / 35,- / 40,- / 45,- zzgl. Systemgebühr.

Ausverkauft

Restkarten ggf. an der Abendkasse erhältlich.

 

Alte Musik bei Kerzenschein
In Residence: Sol Gabetta
"Progetto Vivaldi"

Sol Gabetta, Violoncello
Cappella Gabetta
Andrés Gabetta, Violine, Leitung

Franceso Durante
Concerto Nr. 8 A-Dur “La Piazza”
Antonio Vivaldi
Konzert F-Dur für Violoncello, Streicher und Basso continuo, RV 410
Antonio Vivaldi
Konzert g-Moll für Violoncello, Streicher und Basso continuo, RV 416
Arcangelo Corelli
Concerto grosso g-Moll, op. 6 Nr. 8 “Fatto per la Notte di Natale” (Weihnachtskonzert)
Giovanni Platti
Concerto per Violoncello obligato e cordi d-minore, Platti-Verzeichnis 657
Welterstaufführung in der Neuzeit
Johann Pachelbel
Kanon und Gigue D-Dur für Streicher
Antonio Vivaldi
Concerto “L’Inverno” (Der Winter) aus “Le quattro stagioni” (Die vier Jahreszeiten), RV 297
(arrangiert für Violoncello)

Seit kurzem ist Sol Gabetta mit ihrem eigenen Ensemble unterwegs. Ein Partner für die Gründung war dabei schnell gefunden: Ihr Bruder Andrès ist nicht nur ein exzellenter Geiger, sondern ein ebenso erfahrener Barockmusiker. "Damit kennt er sich viel besser aus als ich", gesteht die argentinische Cellistin. Mit der aus vorzüglichen Instrumentalisten bestehenden Cappella Gabetta hat sie nun Gelegenheit, die Epoche des Barock zu erobern - in der Philharmonie mit Werken von Antonio Vivaldi und dessen Zeitgenossen. Gerade letztere liegen ihr besonders am Herzen: "Viele Komponisten hatten gar nicht die Chance, so bekannt zu werden wie Vivaldi", betont sie. Zu Unrecht, wie etwa der Neapolitaner Leonardo Leo. "Man sieht bei ihm bereits eine viel größere Nähe zur Klassik. Im Grunde war er in seiner Zeit ein Revolutionär."

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos