1.7.
2012
Sonntag | 17:00 Uhr
Zeche Zollverein, Erich Brost-Pavillon
Konzertende:

gegen 18:45 Uhr.

Einheitspreis (€): 19,- zzgl. Systemgebühr.

 

Das Mannheimer Streichquartett auf Zollverein
"Französischer Abend"

Mannheimer Streichquartett
    Andreas Krecher, Violine
    Shinkyung Kim, Violine
    Niklas Schwarz, Viola
    Armin Fromm, Violoncello

Maurice Ravel
Streichquartett F-Dur
Jean Francaix
Streichquartett (1934)
Claude Debussy
Streichquartett g-Moll, op. 10

Nach einem amerikanischen Programm im Juli 2010 und einem italienischen Abend im vergangenen Sommer begibt sich das Mannheimer Streichquartett zum Abschluss dieser Spielzeit nach Frankreich. Neben Werken von Maurice Ravel und Claude Debussy wird das 1934 entstandene Streichquartett von Jean Françaix gewiss zu einem ganz besonderen musikalischen Erlebnis. Der Komponist persönlich zeigte sich angesichts des Spiels des Ensembles restlos begeistert: "Ihr Rhythmus, ihr Zusammenspiel, ihr ‚typisch deutscher Sinn für die Struktur′ des Werkes, verbindet sich auf das Wunderbarste mit französischer Fantasie und Sensibilität (...). Ich habe so etwas bisher noch nie gehört, außer in meinem Kopf, während des penibelsten Partiturlesens ...", so die Worte des Franzosen in einem Brief an das Mannheimer Streichquartett.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos