29.3.
2013
Freitag | 15:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 17:30 Uhr.

12/13 Abo 4

Preise (€): 15,- / 30,- / 35,- / 48,- / 60,- / 65,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Bach: "Johannespassion"

Cantus Cölln
Sabine Goetz, Ancilla, Sopran
Magdalene Harer, Sopran
Elisabeth Popien, Alt
Margot Oitzinger, Alt
Hans Jörg Mammel, Evangelist, Tenor
Manuel Warwitz, Servus, Tenor
Wolf Matthias Friedrich, Petrus, Pilatus, Bass
Markus Flaig, Jesus, Bass
Instrumentalensemble
Konrad Junghänel, Musikalische Leitung

Johann Sebastian Bach
“Johannespassion”, BWV 245
Fassung IV (1749)

Robert Schumann fand Bachs "Johannespassion" "um vieles kühner, gewaltiger, poetischer" als die "Matthäuspassion". Und der berühmte Bach-Forscher Martin Geck ist überzeugt: "Von ihrer historischen und ästhetischen Bedeutung her gesehen, schlägt die Johannespassion wie ein Komet ein." Was ruft solche Einschätzungen hervor? Wohl vor allem der dramatische Stil, die Heftigkeit und der Wechsel der Gefühle, was nicht zuletzt in den zahlreichen Volkschören zum Ausdruck kommt. Der künstlerische Leiter von Cantus Cölln, Konrad Junghänel, hat sich intensiv mit Bachs Werken beschäftigt. Der Barockspezialist plädiert für einen lebendigen, alles andere als akademischen Zugang zur Alten Musik: "Die Klangsprache ist am stärksten, wenn die Musik so klingt wie damals, aber wir hören das, was sie uns heute zu sagen hat. Ohne Bezug zur Gegenwart ist jede Aufführung sinnlos."

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos