28.11.
2013
Donnerstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 21:30 Uhr.

13/14 Abo 04 Große Stimmen

Preise (€): 15,- / 30,- / 45,- / 60,- / 80,- / 95,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Große Stimmen
Juan Diego Flórez

Juan Diego Flórez, Tenor
Vincenzo Scalera, Klavier

Stefano Donaudy
Aus “36 Arie di stile antico”
Nr. 18 “O del mio amato ben”
Nr. 19 “Quand’il tuo diavol nacque”
Nr. 14 “Vaghissima sembianza”

Georg Friedrich Händel
“Where’er you walk” aus “Semele”, HWV 58
Arie des Jupiter aus dem Oratorium “Semele”, HWV 58
Georg Friedrich Händel
“I must with speed amuse her”
Arie des Jupiter aus dem Oratorium “Semele”, HWV 58
Giacomo Meyerbeer
“Plus blanche que la blanche hermine”
Romanze des Raoul aus der Oper “Les Huguenots”
Giuseppe Verdi
“Je veux encore entendre ta voix”
Arie des Gaston aus der Oper “Jérusalem”
Francesco Paolo Tosti
“Ideale”
Francesco Paolo Tosti
“Vorrei morire”
Francesco Paolo Tosti
“Parted”
Francesco Paolo Tosti
“L’alba separa dalla luce l’ombra”
Pablo Luna
“Paxarin, tú que vuelas”
Romanze des Juan aus der Zarzuela “La pícara molinera”
Reveriano Soutullo/ Juan Vert
“Bella enamorada”
Romanze des Enrique aus “El ultimo romántico”
José Serrano
“Te quiero, morena”
Jota aus der Oper “El trust de los tenorios”
Gaetano Donizetti
“Come uno spirto angelico”
Arie des Roberto aus “Roberto Devereux”

Er ist durch und durch ein Märchenprinz - und gleichzeitig der König des schönen Gesangs unserer Tage: Seit seinem spektakulären Durchbruch beim Rossini-Festival in Pesaro Mitte der 1990er-Jahre gilt der peruanische Tenor Juan Diego Flórez mit seiner atemberaubenden Stimmtechnik in der heutigen Opernwelt unangefochten als Idealbesetzung für jegliche tenorale Bravourkomposition. Die treffsichere Leichtigkeit, mit der ihm die zahlreichen hohen Cs zu entschweben scheinen, lassen Publikum wie Presse jedesmal aufs Neue staunen. Er beherrscht die koloraturreiche Barock-Arie ebenso wie die lyrisch-dramatischen Anforderungen der (vom italienischen Belcanto beeinflussten) französischen Grand Opéra. Zudem prädestiniert ihn der Schmelz seiner Stimme als Interpreten glutvoller spanischer Zarzuelas und gefühlvoller Evergreens neapolitanischer Herkunft.

kulturstiftung-essen

Gefördert von der Kulturstiftung Essen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos