29.6.
2013
Samstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Stiftung Klavier-Festival Ruhr.

Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Preise (€) 10,- / 15,- / 30,- / 55,- / 65,- / 75,- inkl. Systemgebühr.

 

Marc-André Hamelin
Preisträger des Klavier-Festivals Ruhr 2013

Marc-André Hamelin, Klavier

Nikolaj Medtner
Sonate e-Moll, op. 25 Nr. 2 “Night wind”
Marc-André Hamelin
“Barcarolle” (Uraufführung, Auftragswerk des Klavier-Festivals Ruhr zum 25jährigen Jubiläum)
Johannes Brahms
Sonate Nr. 3 f-Moll, op. 5

Längst zählt der 1961 in Montreal geborene Pianist und Komponist Marc-Andr? Hamelin zu den interessantesten Musikern der Gegenwart. Mit einer einzigartigen Mischung aus Musikalität und Virtuosität gestaltet er Interpretationen, die für ihre Originalität und schier grenzenlose Ausschöpfung der pianistischen Möglichkeiten bewundert werden. Der hochkarätige Künstler widmet sich insbesondere den Werken wenig beachteter Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts und ist dafür berühmt, selten aufgeführte Stücke mit extrem technischer wie interpretatorischer Schwierigkeit zu meistern. Doch auch mit dem Standardrepertoire begeistert er Presse und Publikum in den renommiertesten Konzertsälen der Welt immer wieder aufs Neue. "Die Legende über Hamelin wird wachsen - im Moment gibt es niemanden seinesgleichen", schrieb Alex Ross euphorisch im "New Yorker". Es gibt also viele gute Gründe, den begnadeten Meister seines Fachs mit dem Preis des Klavier-Festivals Ruhr auszuzeichnen und ihn auf diese Weise für seine außerordentliche Leistung als Pianist und Komponist zu ehren. Den Höhepunkt seines diesjährigen Konzertprogramms wird die Uraufführung eines eigens vom Klavier-Festival Ruhr für diesen Anlass in Auftrag gegebenen Werkes von Marc-Andr? Hamelin bilden.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos