16.3.
2013
Samstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

12/13 Abo 8

Einheitspreis (€): 19,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Town Hall & Cathedral
Ian Tracey

Ian Tracey, Orgel

Georg Friedrich Händel
Ouvertüre zu “Occasional oratorio” (Transkription von William Thomas Best)
Johann Sebastian Bach, Ferruccio Busoni
Chaconne d-Moll aus der Partita Nr. 2 für Violine solo, BWV 1004 (Transkription von Walter Henry Goss-Custard)
John Stanley
“Voluntary” d-Moll, op. 5 Nr. 8
Georg Friedrich Händel
Konzert Nr. 4 F-Dur für Orgel, op. 4 Nr. 4, HWV 292
George Thomas Thalben-Ball
“Elegy”
George Thomas Thalben-Ball
“Tune in E”
William Thomas Best
“March in D”
Henry Wood
“Fantasia on British sea songs” (Transkription von Ian Tracey)
Herbert Howells
Psalm-Präludien, Band 2 Nr. 1, op. 32
Edward Elgar
Larghetto aus der Serenade e-Moll, op. 20 (Transkription von Ian Tracey)
Ronald Binge
“Elisabethserenade” (Transkription von Ian Tracey)
Percy Whitlock
“Plymouth Suite”
Allegro Risoluto
Lantana
Chanty
Salix
Toccata

Henry Woods schwungvolle "Fantasia on British sea songs" war lange Zeit fester Bestandteil der "Last Night of the Proms", dem spektakulären Finale der Londoner Promenadenkonzerte. Der Organist Ian Tracey ist bei den "Proms", wie das weltbekannte Festival kurz genannt wird, regelmäßig zu erleben. Daher ist es keine Überraschung, dass Tracey die Seemannslieder auch für sein Instrument bearbeitet hat. Und der britische Orgelprofessor hat weitere festliche Werke im Gepäck, etwa die virtuose Toccata, mit der der Komponist Percy Whitlock seine "Plymouth Suite" beschließt.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos