12.7.
2012
Donnerstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Stiftung Klavier-Festival Ruhr.

Preise (€): 10,- / 15,- / 30,- / 60,- / 70,- / 80,- inkl. Systemgebühr.

 

Martha Argerich

Martha Argerich, Klavier
Lilya Zilberstein, Klavier
Anton Gerzenberg, Klavier
Daniel Gerzenberg, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate D-Dur für Klavier zu vier Händen, KV 381
Claude Debussy
“Nuages” und “Fêtes” aus “Trois Nocturnes” (Transkription für zwei Klaviere von Maurice Ravel)
Franz Liszt
“Concerto pathétique” für zwei Klaviere, S 258
Bedrich Smetana
Sonate in einem Satz für zwei Klaviere zu acht Händen
Bedrich Smetana
Rondo C-Dur für zwei Klaviere zu acht Händen
Pjotr I. Tschaikowski
“Nussknacker-Suite” – Transkription für zwei Klaviere von Nicolas Economou, op. 71a

Die argentinische Ausnahmepianistin Martha Argerich zählt zu den hochkarätigsten und virtuosesten Künstlerinnen der Gegenwart. Obwohl sie die Zahl ihrer Konzerte drastisch reduziert hat: Dem Klavier-Festival Ruhr wird sie auch in diesem Jahr die Treue halten. Sie ist kein Mensch der großen Worte und genießt es deshalb ganz besonders, mit ihren Kammermusikpartnern einen rein musikalischen Dialog führen zu können, in dem allein das Werk im Mittelpunkt steht. "Es ist schwierig für mich, das in Worte zu fassen, ich kann das nur in Tönen sagen", lautet eine ihrer charakteristischen Aussagen. Martha Argerichs große Demut der Kunst gegenüber und ihr hoher Anspruch an sich selbst haben dazu geführt, dass nicht nur ihre Konzerte, sondern auch ihre Aufnahmen seit vielen Jahren zu den Meilensteinen der Klaviermusik zählen. Gerade im Informationszeitalter, in dem sich oft alles nur um die richtige Vermarktung dreht, ist die hochsensible Pianistin sich in ihrer konsequenten Zurückgezogenheit stets selbst treu geblieben. Sie ist so stark mit ihrem Instrument verwachsen und so sehr auf ihr Spiel konzentriert, dass alles Übrige zur Nebensache wird. Trotzdem ist Martha Argerich keine Einzelgängerin, sondern Mittelpunkt eines Kreises von gleich gesinnten Künstlerfreunden, mit denen sie jeden gemeinsamen Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. In diesem Jahr wird sie erneut mit ihrer berühmten Pianisten-Kollegin Lilya Zilberstein zu uns kommen. Bei Bedrich Smetanas Werken für 2 Klaviere zu 8 Händen werden die beiden Künstlerinnen von Daniel und Anton Gerzenberg unterstützt.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos