8.11.
2014
Samstag | 19:30 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 21:45 Uhr.

14/15 Abo 01 Sinfonische Höhepunkte

Preise (€): 15,- / 30,- / 35,- / 50,- / 65,- / 75,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Royal Concertgebouw Orchestra & Janine Jansen

Janine Jansen, Violine
Royal Concertgebouw Orchestra
Vladimir Jurowski, Dirigent

Igor Strawinsky
“Symphonies d´instruments à vent”
Claude Debussy
“Berceuse héroique”
Michel van der Aa
Konzert für Violine und Orchester
Anatoly Lyadov
“Aus der Apokalypse”, op. 66
Leos Janácek
“Taras bulba” – Rhapsodie für großes Orchester

19:30 Uhr "Die Kunst des Hörens" - Konzerteinführung durch Vladimir Jurowski mit Orchester
20:00 Uhr Konzert


"Er ist heute einer der profiliertesten jungen Komponisten. Seine Fähigkeit, Musik, Text und Bilder zu einem organischen Ganzen zu verschmelzen, hebt ihn von fast allen seinen Zeitgenossen ab", so schwärmt die englische Zeitung "The Guardian" über Michel van der Aa. Für den 1970 in den Niederlanden geborenen Künstler sind Grenzen zwischen den Medien, die eine junge Generation gleichberechtigt nutzt, nicht existent. Video, Performance, Elektronik und Sinfonik: All das fließt in seine Stücke ein. Die Ausnahme-Violinistin Janine Jansen spielt nun van der Aas neues Violinkonzert als Deutschlandpremiere kurz nach der Uraufführung: Man darf sich auf ein ungewöhnliches Stück freuen. Abgerundet wird dieses Konzert mit dem renommierten Royal Concertgebouw Orchestra mit Strawinskys "Symphonies d?instruments à vent" sowie Claude Debussys "Berceuse héroïque" und Janáceks "Taras bulba".

Im Anschluss an das Konzert findet ein Publikumsgespräch mit Vladimir Jurowski im RWE Pavillon statt.

kunststiftung-nrw

Gefördert von der Kunststiftung NRW.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos