29.8.
2014
Freitag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Preise (€): 13,- / 17,- / 21,- / 25,- / 30,- / 35,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

1. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker
heroisch!

Ivo Kahánek, Klavier
Essener Philharmoniker
Tomás Netopil, Dirigent

Claude Debussy
“Prélude ŕ l´aprčs-midi d´un faune”
Bohuslav Martinu
Doppelkonzert für zwei Streichorchester, Klavier und Pauken, H 271
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55 “Eroica”

"...komponiert um das Andenken eines großen Mannes zu feiern", so betitelte Beethoven seine dritte Sinfonie, die "Eroica", die heroische. Gemeint war Napoleon, von dem halb Europa hoffte, dass freiheitliche Ideen vom revolutionären Frankreich nach ganz Europa dringen würden. Die Realität der Kriege machte diese Hoffnung bald zunichte. Und dennoch überdauerte Beethovens Idealismus. Seine Sinfonik ist Ausdruck einer Haltung, die Grenzen überwindet und die Musik zurSprache eines selbstbestimmten Bürgertums in einer freiheitlichen Zivilgesellschaft macht. Dass Beethoven damit auch die bürgerliche Epoche der Musikgeschichte einläutete, macht die "Eroica" zu einem Meilenstein. Ein ebensolcher ist Debussys "Prélude", Hauptwerk des Impressionismus und Wendepunkt zur musikalischen Moderne. Zwischen beiden Werken erklingt das Doppelkonzert des böhmischen Komponisten Bohuslav Martinů,mit dem Tomás Netopil seine Reihe mit bedeutenden Werken des tschechischen Repertoires fortsetzt.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos