18.12.
2014
Donnerstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Preise (€): 13,- / 17,- / 21,- / 25,- / 30,- / 35,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Hauptsache Mozart!
4. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker
(tröstlich)

Carolina Ullrich, Sopran
Karin Strobos, Mezzosopran
Michael Smallwood, Tenor
Herren des Philharmonischen Chores Essen
Philharmonischer Chor Essen
Alexander Eberle, Choreinstudierung
Essener Philharmoniker
Tomás Netopil, Dirigent
Martijn Cornet, Rezitation

Arnold Schönberg
“A survivor from Warsaw” (Ein Überlebender aus Warschau), op. 46
Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 45 fis-Moll, Hob. I: 45 “Abschiedssinfonie”
Wolfgang Amadeus Mozart
“Davide penitente”, KV 469

"Kunst ist der Notschrei jener, die an sich das Schicksal der Menschheit erleben." Dieses Diktum Schönbergs trifft den Kern der Kompositionen des vierten Sinfoniekonzertes, die sich allesamt der Musik als Ausdrucksmittel tiefsten menschlichen Leids bedienen und Trost bei Gott suchen. Schönbergs Melodram stellt eine erschütternd realistische Auseinandersetzung mit dem Holocaust dar und gipfelt im jüdischen Glaubensbekenntnis. Die verzweifelten Klänge von Haydns "Abschiedssinfonie" zielen ebenfalls auf den unmittelbaren Ausdruck von Emotionen und Erlebnissen. Mozarts Vertonung von Buß- und Reuegebeten in der Kantate "Davide penitente" war der vergebliche Versuch, Aufnahme in der Wiener Tonkünstlersozietät zu finden und damit im Falle seines Todes für die Familie vorzusorgen, nachdem er sich kurz zuvor in seiner Oper "Idomeneo" mit dem Thema Katastrophen beschäftigt hatte.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos