27.3.
2015
Freitag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Konzertende:

gegen 21:45 Uhr.

Preise (€): 13,- / 17,- / 21,- / 25,- / 30,- / 35,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

8. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker
[trügerisch]

Essener Philharmoniker
Daniel Klajner, Dirigent

Wolfgang Amadeus Mozart
Maurerische Trauermusik c-Moll, KV 477
Igor Strawinsky
Ballettsuite “Der Feuervogel”
Dmitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 9 Es-Dur, op. 70

Der Umgang mit dem Tod fällt schwer, so gibt es nur für wenige Begriffe so viele Synonyme wie für "Tod". Auch in der darstellenden Kunst wird die Vergänglichkeit mit Hilfe verschiedener Symbole dargestellt; die Literatur personifiziert den Tod als "Sensenmann", "Gevatter" oder gar als "Meister". Die Musik tut sich da leichter. So ironisiert György Ligeti das Thema in seiner Oper "Le Grand Macabre", die Ihnen zwischen dem 14. Februar und 20. März 2015 im Aalto-Theater vorführt, wie das Lachen und das Leben über das Ende der Welt triumphiert. Mozart widmete seine "Maurerische Trauermusik" seinen Logenbrüdern Georg zu Mecklenburg und Graf Esterhazy. Igor Strawinskys "Feuervogel" paraphrasiert das Thema "Tod und Auferstehung" im Bild des Phönix, des mythischen Vogels, der verbrennt, um aus seiner Asche neu zu erstehen. Dmitri Schostakowitschs neunte Sinfonie war als weitere Siegessinfonie gedacht. Der Eindruck von Stalins Tod jedoch veränderte die Perspektive, konterkarierte die Erwartungshaltung an eine "Neunte" und führte zu einer Ironisierung der heroischen Tonart Es-Dur. Was die Musik alles kann!

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos