10.11.
2013
Sonntag | 17:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 19:00 Uhr.

13/14 Abo 01 Sinfonische Höhepunkte

Preise (€): 15,- / 30,- / 45,- / 60,- / 80,- / 95,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Valery Gergiev & London Symphony Orchestra

Karen Cargill, Mezzosopran
London Symphony Orchestra
Valery Gergiev, Dirigent

Hector Berlioz
“Waverley”, op. 1
Hector Berlioz
“La mort de Cléopâtre” – Scène lyrique für Sopran und Orchester
Hector Berlioz
“Symphonie fantastique”, op. 14

Wer unter seiner Leitung musiziert hat, spricht stets voller Bewunderung über ihn. Valery Gergiev gilt als Vollblutmusiker, dem kein Arbeitspensum zu hoch, keine Strapaze zu viel ist. Neben seiner Chefdirigenten- und Intendanten-Tätigkeit am Mariinski-Theater von St. Petersburg bestimmt er seit 2007 auch die musikalischen Geschicke des englischen Nobel-Klangkörpers London Symphony Orchestra. Dort hat Gergiev in atemberaubendem Tempo einen Aufsehen erregenden Zyklus aller Mahler-Sinfonien erarbeitet, dazu konzertant mehrere Opern aufgeführt, darunter Strauss′ "Elektra". In der Philharmonie wird er sich nun Werken von Hector Berlioz widmen. Gerade dessen pulsierende Musik, die das schwärmerisch Romantische mit dem Skurrilen verbindet, dürfte so Recht nach Gergievs Geschmack sein, denn sie verlangt Präzision und Hingabe gleichermaßen.

kulturstiftung-essen

Gefördert von der Kulturstiftung Essen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3_logo
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos