11.5.
2014
Sonntag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Stiftung Klavier-Festival Ruhr.

Preise (€): 15,- / 30,- / 50,- / 80,- / 100,- / 125,- inkl. Gebühren.

 

Anne-Sophie Mutter & Lambert Orkis

Anne-Sophie Mutter, Violine
Lambert Orkis, Klavier

Krzysztof Penderecki
“La follia” für Violine solo (Deutsche Erstaufführung)
Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate e-Moll für Klavier und Violine, KV 304
André Previn
Sonate Nr. 2 für Violine und Klavier (Auftragswerk von Anne-Sophie Mutter und dem Klavier-Festival Ruhr)
Ludwig van Beethoven
Sonate A-Dur für Klavier und Violine, op. 47 “Kreutzersonate”

Seit 1988 konzertiert die Geigenvirtuosin Anne-Sophie Mutter gemeinsam mit dem renommierten Pianisten und passionierten Kammermusiker Lambert Orkis. Die beiden perfekt miteinander harmonierenden Ausnahmemusiker haben nicht nur in den bedeutendsten Konzertsälen der Welt gastiert, sondern auch zahlreiche CDs für das Label Deutsche Grammophon produziert. Die Einspielung mit Beethovens Sonaten für Klavier und Violine wurde z.B. mit einem Grammy Award ausgezeichnet und die Aufnahme von Mozarts Sonaten für Klavier und Violine mit dem Preis des französischen Magazins "Le Monde de la Musique". Zwei Kostproben dieser einzigartigen Interpretationskunst stehen beim Klavier-Festival Ruhr auf dem Programm. Doch die äußerst fruchtbare Zusammenarbeit von Anne-Sophie Mutter und Lambert Orkis bezieht auch zeitgenössische Werke mit ein. Zum Jahresabschluss 2013 gab das legendäre Duo ein Konzert in der Carnegie Hall als Erinnerung an den ersten gemeinsamen Auftritt dort vor 25 Jahren. Dabei wurden Previns Violinsonate Nr. 2 (ein gemeinsames Auftragswerk von Anne-Sophie Mutter und dem Klavier-Festival Ruhr) und Pendereckis "La Follia" uraufgeführt. Nun hat auch das Publikum des Klavier-Festivals Ruhr die Möglichkeit, diese Werke in hochkarätiger Besetzung zu hören.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos