21.4.
2014
Montag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 21:45 Uhr.

Preise (€): 10,- / 15,- / 20,- / 25,- / 30,- / 35,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Bundesjugendballett tanzt John Neumeier

Bundesjugendballett
Bundesjugendorchester
Alexander Shelley, Dirigent
John Neumeier, Choreographie
Wubkje Kuindersma, Choreographie
Sasha Riva, Choreographie
Marc Jubete, Choreographie

Bernd Alois Zimmermann
“Alagoana – Caprichos brasileiros”
Paul Dukas
“L’apprenti sorcier” (Der Zauberlehrling) – Scherzo nach einer Ballade von Goethe
Choreographie von Wubkje Kuindersma
James MacMillan
“Exsultet” (Fassung für sinfonisches Blasorchester)
Choreographie von Sasha Riva & Marc Jubete
Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 30 C-Dur, Hob. I:30 “Alleluia”
Choreographie “Alleluia” von John Neumeier

Zwei Spitzenensembles gemeinsam auf der Bühne: das Bundesjugendorchester und die acht Tänzer des Bundesjugendballetts. Sie lösen die Grenzen zwischen Bühne und Orchestergraben auf. Unter dem Aspekt "Laster und Erlösung" orientieren sie sich thematisch am Osterfest. Musik und Tanz stehen im Spannungsfeld von menschlicher Selbstüberschätzung, heidnischer Lust, archaischen Lastern und österlicher Erlösung des Menschen. Mit Joseph Haydns "Alleluia"-Sinfonie stellt das Bundesjugendballett die Premiere einer Tanzschöpfung ihres Intendanten John Neumeier vor. Darüber hinaus zeigt das Ensemble neue Choreografien von Wubkje Kuindersma, Sasha Riva und Marc Jubete. Musikalisch geht es mit Werken von Joseph Haydn, Paul Dukas, Bernd Alois Zimmermann und James MacMillan vom 18. bis ins 20. Jahrhundert.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos