17.11.
2013
Sonntag | 17:00 Uhr
Zeche Zollverein, Erich Brost-Pavillon
Konzertende:

gegen 18:45 Uhr.

Einheitspreis (€): 19,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Das Mannheimer Streichquartett auf Zollverein

Mannheimer Streichquartett
    Andreas Krecher, Violine
    Shinkyung Kim, Violine
    Sebastian Bürger, Viola
    Armin Fromm, Violoncello

Gaetano Donizetti
Streichquartett Nr. 9 d-Moll
Wolfgang Amadeus Mozart
Streichquartett Nr. 19 C-Dur, KV 465 “Dissonanzenquartett”
Giuseppe Verdi
Streichquartett e-Moll

Heute in Essen ansässig, wurde das seit Jahren immer wieder vielfach, u. a. mit dem "ECHO Klassik"-Preis ausgezeichnete Mannheimer Streichquartett in der Stadt gegründet, die es im Namen trägt. Dieser verweist darüber hinaus auch auf die sogenannte "Mannheimer Schule": Maßgeblich an der Entstehung der kammermusikalischen Königsdisziplin "Streichquartett" beteiligt, beeindruckte sie auch den jungen Wolfgang Amadeus Mozart. Eines der bedeutendsten Werke Mozarts steht mit dem "Dissonanzenquartett" - das nach seiner berühmten scharf getönten Einleitung in lichteste Regionen führt - auch im Zentrum dieses Abends. Umrahmt wird das Werk von zwei Gattungsgeschwistern aus den Federn von Gaetano Donizetti und Giuseppe Verdi. Beide waren wie Mozart Opernkomponisten ersten Ranges und grundierten auch ihre Streichquartette mit fast szenischer Dramatik.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos