14.6.
2014
Samstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 22:15 Uhr.

13/14 Abo 04 Große Stimmen

Preise (€): 15,- / 30,- / 35,- / 50,- / 65,- / 75,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Große Stimmen
Thomas Hampson & Luca Pisaroni

Thomas Hampson, Bariton
Luca Pisaroni, Bassbariton
Baden-Badener Philharmonie
Pavel Baleff, Dirigent

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zu “Le nozze di Figaro”
Wolfgang Amadeus Mozart
“Non più andrai”
Arie des Figaro aus “Le nozze di Figaro”
Wolfgang Amadeus Mozart
“Hai già vinta la cosa … Vedro mentr’io sospiro”
Arie des Graf Almaviva aus “Le nozze di Figaro”
Wolfgang Amadeus Mozart
“Madamina, il catalogo è questo”
Arie des Leporello aus “Don Giovanni”
Wolfgang Amadeus Mozart
“Eh! via buffone”
Duett Don Giovanni und Leporello aus der Oper “Don Giovanni”
Wolfgang Amadeus Mozart
“Deh, vieni alla finestra”
Arie des Don Giovanni aus der Oper “Don Giovanni”
Hector Berlioz
Ouvertüre zu “Béatrice et Bénédict”
Jules Massenet
“Vision fugitive”
Arie des Hérode aus “Hérodiade”
Charles Gounod
“Vous qui faites l’endormie”
Arie des Méphistophélès aus “Faust”
Giuseppe Verdi
“Restate”
Duett Filippo und Rodrigo aus “Don Carlo”
Vincenzo Bellini
“Il rival salvar tu dei … Suoni la tromba”
Duett Sir Riccardo Forth und Sir Giorgio Valton aus “I Puritani”
Giuseppe Verdi
Ouvertüre zu “Les Vêpres siciliennes”
Gioacchino Rossini
“Sì, vi sarà vendetta… Deh! ti ferma… Que numi furenti”
Arie des Assur aus “Semiramide”
Giuseppe Verdi
“Credo in un Dio crudel”
Arie des Iago aus “Otello”
Richard Rodgers
“Some enchanted evening”
Leonard Bernstein
“Lonely town” asu “On the town”
Gaetano Donizetti
“Cheti, cheti immantinente”
Duett Malatesta und Don Pasquale aus “Don Pasquale”

Dass Thomas Hampson kraft seines stimmlichen Glanzes und Ausdrucks ein Weltstar ist, erscheint nicht mehr als eine wunderbare Selbstverständlichkeit. Seine Karriere begann als gefeierter Mozart- und Belcantosänger, dann bereicherten, vor allem mit den Helden Giuseppe Verdis, zunehmend Partien für einen italienischen Kavaliersbariton sein Repertoire. Die gesamte Spannweite seiner Gesangskunst präsentiert er nun in einem vielfältigen Programm, das auch der sogenannten "leichten Muse" einen verdienten Platz einräumt. Ihm zur Seite steht sein Schwiegersohn Luca Pisaroni, der selbst bereits an den ersten Häusern der Welt, wie der Wiener Staatsoper und der New Yorker Met, als Bassbariton gefragt ist. Gemeinsam widmen sie sich ergreifenden Szenen von Freund und Feindschaft, die Giuseppe Verdi für zwei tiefe Stimmen komponierte.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos