12.10.
2014
Sonntag | 17:30 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 20:15 Uhr.

14/15 Abo 08 Alte Musik bei Kerzenschein

Preise (€): 10,- / 15,- / 20,- / 25,- / 30,- / 35,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

In Residence: Jordi Savall
Alte Musik bei Kerzenschein
Jordi Savall
"Erasmus: Lob der Torheit"

Nedyalko Nedyalkov, Kaval
Yurdal Tokcan, Oud
Hakan Güngör, Kanun
Dimitri Psonis, Santur
La Capella Reial de Catalunya
Adriana Fernández, Sopran
Chiara Maggi, Sopran
Pascal Bertin, Countertenor
Daniele Carnovich, Countertenor
David Sagastume, Countertenor
Francisco Fernández-Rueda, Tenor
Lluís Vilamajó, Tenor
Furio Zanasi, Bariton
Hespèrion XXI
Jordi Savall, Künstlerische Leitung
Dagmar Papula, La Folie, Sprecherin
Mirko Böttcher, Erasmus von Rotterdam, Sprecher
Edgar M. Böhlke, Martin Luther, Sprecher

Ein Abend über das Leben des Erasmus von Rotterdam

17:30 Uhr "Die Kunst des Hörens" - Konzerteinführung durch Jordi Savall mit Ensemble
18:00 Uhr Konzert

Wieder einmal öffnet der katalanische Musiker und verzaubernde Denker Jordi Savall einen ganzen Kosmos für sein Publikum. Diesmal steht die 1511 erschienene satirische Schrift "Lob der Torheit" des großen Humanisten Erasmus von Rotterdam im Zentrum eines klingend-literarischen kulturgeschichtlichen Panoramas. Mit seinem Ensemble Hespèrion XXI und Solisten allererster Güte schreitet der Gambist und Altmeister der Alten Musik den beziehungsreichen Kreis dieser versunkenen und doch so aktuellen Welt der Renaissance aus. Christliche, jüdisch-sephardische und muslimische Kompositionen verwebt er in ein Geflecht aus Texten, die neben Erasmus selbst auch Martin Luther oder Thomas Morus zu Wort kommen lassen. Das Projekt, das auch als bibliophile CD-Produktion erschienen ist, bringt eine ganze Epoche zum Leuchten.

sparkassen stiftung

Gefördert von der Philharmonie-Stiftung der Sparkasse Essen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos