11.2.
2015
Mittwoch | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Pro Arte Konzerte Essen.

Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Preise (€): 57,- / 63,- / 68,- / 73,- / 79,- / 85,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Daniil Trifonov & Kremerata Baltica

Daniil Trifonov, Klavier, Künstlerische Leitung
Kremerata Baltica

Mieczyslaw Weinberg
Kammersinfonie Nr. 1, op. 145
Frédéric Chopin
Konzert Nr. 2 f-Moll für Klavier und Orchester, op. 21 (Bearbeitung für Klavier und Streichorchester von Yevgeniy Sharlat)
Henryk Mikolaj Górecki
“Drei Stücke im alten Stil” für Streichorchester
Frédéric Chopin
Konzert Nr. 1 e-Moll für Klavier und Orchester, op. 11 (Bearbeitung für Klavier und Streichorchester von Yevgeniy Sharlat)

"In seinen Konzerten wird er zum Magier, da erfährt das Publikum aus längst bekannten Werken wahre Erleuchtungen. Derzeit steht Daniil Trifonov als singuläre Erscheinung am musikalischen Sternenhimmel" - das schrieb die "Süddeutsche Zeitung" über den gerade mal 23-jährigen russischen Pianisten, der weltweit als "Genie" gefeiert wird und aktuell begehrt ist wie kein anderer Pianist seiner Generation. Und die große Martha Argerich sagt über ihn: "Er besitzt Zartheit und zugleich ein dämonisches Element. Ich habe so etwas noch nie gehört. Er hat alles, und noch viel mehr." Seit seinem Triumph beim Moskauer Tschaikowski-Wettbewerb 2011 macht Trifonov eine atemberaubende Karriere, die ihn in kürzester Zeit an die Brennpunkte des internationalen Musiklebens führte. Im Februar 2013 schloss er einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon, die kürzlich die Live-Aufzeichnung seines denkwürdigen Debüts in der New Yorker Carnegie Hall veröffentlichte. In Essen spielt er - auch das außergewöhnlich - beide Klavierkonzerte von Chopin an einem Abend, begleitet von dem von Gidon Kremer begründeten Eliteensemble Kremerata Baltica.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos