26.2.
2014
Mittwoch | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

mcs – music-contact-system.

Preise (€): 16,- / 22,- / 33,- / 38,- / 44,- / 48,- / zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Junge Philharmonie Köln
"An die Freude"

Barbara Spiess, Sopran
Astrid Defauw, Mezzosopran
Corby Welch, Tenor
Nicolai Karnolsky, Bass
Alexej Semenenko, Violine
Philharmonischer Chor Essen
Junge Philharmonie Köln
Volker Hartung, Dirigent

Ludwig van Beethoven
Konzert D-Dur für Violine und Orchester, op. 61
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 9 d-Moll, op. 125

Die Junge Philharmonie Köln interpretiert Beethovens Neunte

Beethovens Sinfonie Nr. 9 sprengte bei der Uraufführung mit ihrem monumentalen Chorfinale bisher gültige Formen und Konventionen. Der humanistische Anspruch und die jugendliche Kraft der Musik tragen dazu bei, dass die Neunte bis heute als Gipfel der Sinfonik verstanden wird und zu den beliebtesten klassischen Werken zählt. Wenn die Musiker der Jungen Philharmonie Köln diese Sinfonie interpretieren, versprechen sie neue Einsichten in Beethovens Komposition und elektrisierende Musikmomente.
Der junge ukrainische Geiger Aleksey Semenenko ist nicht nur außerordentlich begabt, sondern auch ein ausgeprägt sensibler und intelligenter Musiker. Seine Interpretation von Beethovens Violinkonzert markiert zum Abschluss des Konzerts einen weiteren Höhepunkt des glanzvollen Programms.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos