16.11.
2014
Sonntag | 16:30 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 18:45 Uhr.

Einheitspreis (€): 16,- zzgl. 10% Systemgebühr.
Festivalpass (begrenztes Kontingent) für alle “NOW!”-Veranstaltungen Einheitspreis (€): 40,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

"NOW!" Parallelwelten
Uraufführung
Essener Philharmoniker

Dietmar Wiesner, Flöte
Theo Nabicht, Klarinette
Uwe Dierksen, Posaune
Matthias Bauer, Kontrabass
Pascal Pons, Schlagzeug
Michael Kiedaisch, Schlagzeug
Jan Baumgart, Klangregie
Essener Philharmoniker
Jonathan Stockhammer, Dirigent

Orm Finnendahl
“Spalt” für Orchester, sechs Solisten mit Live-Elektronik und 8-Kanal Zuspielung (Uraufführung, Auftragswerk der Philharmonie Essen)
Oliver Schneller
“Tropes” für Orchester (Uraufführung, Auftragswerk der Philharmonie Essen)

16:30 Uhr "Die Kunst des Hörens" - Konzerteinführung durch Jonathan Stockhammer mit Orchester und den Komponisten
17:00 Uhr Konzert

Mit den beiden Auftragskompositionen an den Düsseldorfer Orm Finnendahl und den Kölner Oliver Schneller knüpft das diesjährige Festival "NOW!" noch einmal an den Themenschwerpunkt des letztjährigen Festivals an, bei dem die Musik im Raum im Mittelpunkt stand. Denn bei den Orchesterwerken werden die traditionellen Wahrnehmungsgrenzen gesprengt und bis ins Foyer ausgedehnt. Finnendahl, der bei Helmut Lachenmann studiert hat und heute u.a. Leiter des Freiburger Studios für elektronische Musik ist, spielt dabei nicht nur mit den Irritationen des Hörens und Sehens. Zugleich lässt er die Orchestermusiker am Kompositionsprozess teilnehmen. Oliver Schneller, der am Pariser IRCAM studiert hat und für seine Werke u.a. mit dem Komponistenpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung ausgezeichnet wurde, durchbricht ebenfalls in Interaktion mit dem Publikum die üblichen Hörgewohnheiten - und schafft daraus einen völlig neuen Klangraum.

kunststiftung-nrw

Gefördert von der Kunststiftung NRW.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos