15.6.
2014
Sonntag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Stiftung Klavier-Festival Ruhr.

Konzertende:

gegen 21:30 Uhr.

Preise (€): 10,- / 15,- / 30,- / 55,- / 65,- / 75,- inkl. Gebühren.

 

Maria Joao Pires

Maria Joao Pires, Klavier

Claude Debussy
Suite “Pour le piano”
Franz Schubert
Sonate B-Dur, op. posth., D 960

"Wenn man sich als Interpret einem Werk nähert, kann man geneigt sein, sich das Stück zu greifen und auf eigene Art zu interpretieren, oder man kann [...] das Stück so lassen, wie es ist und es einfach kennen lernen", erläutert Maria João Pires, die mit ihrer behutsamen Herangehensweise und ihren einfühlsamen Darbietungen seit über 40 Jahren zu den großen Pianisten ihrer Generation gehört. In ihrem diesjährigen Solorezital präsentiert sie Werke von Franz Schubert und Claude Debussy, die zu den populärsten Schöpfungen der beiden Komponisten gehören. Nur wenige Monate vor Schuberts Tod entstanden, zählt die Sonate B-Dur D 960 mit ihrer Kantabiltät und Klangschönheit zu seinen großen musikalischen Vermächtnissen. Pires gilt als herausragende Schubert-Interpretin und hat viele seiner Werke auf CD eingespielt. Ihre Auslegung der B-Dur-Sonate lobte "The Guardian" für "die Geduld, mit der Pires Schuberts Musik erlaubt, sich so natürlich zu entfalten, dass nichts forciert oder gekünstelt erscheint." Mit kraftvollen Klängen, vitaler Motorik und archaischen Rhythmen sorgt Debussys Suite "Pour le piano" für einen deutlichen musikalischen Kontrast.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos