14.9.
2014
Sonntag | 11:00 Uhr
RWE Pavillon
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Konzertende:

gegen 12:45 Uhr.

Einheitspreis (€): 12,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Kammerkonzert der Essener Philharmoniker
"international"

Anton Teslia, Violine
Sarah Koenen, Violine
Kathrin Guerra Gonzalez, Viola
Annika Lilje, Violoncello
Patrick Fuchs, Kontrabass
Sergio Giordano, Fagott

Arnold Schönberg
Streichquartett Nr. 0 D-Dur
Jean Francaix
Divertissement für Fagott und Streichquintett
Franz Schubert
Streichquartett Nr. 13 a-Moll, D 804 “Rosamunde”

Die Streichquartette Schuberts und Schönbergs galten ihren Zeitgenossen jeweils als "Erstlingswerke" der Tonkünstler für die kammermusikalische Gattung. In Schuberts Fall rührte das Missverständnis daher, dass er zwar bereits zwölf Quartette komponiert hatte, das "Rosamunde"-Quartett jedoch das erste und einzige blieb, das zu seinen Lebzeiten aufgeführt wurde. Die Kombination von liedhaften Themen mit überdimensionierten Proportionen und überwältigenden Klangballungen lässt die Reife Schuberts in seiner sinfonisch angehauchten Spätphase erkennen. Schönbergs tonales Frühwerk, das sich an den großen Meistern Mozart, Beethoven, Brahms und Dvo°ák orientiert, kam durch die tatkräftige Unterstützung seines Lehrers Zemlinsky zur Uraufführung, hat allerdings auch einen bis dato unveröffentlichten Vorgänger. Mit der Suite des englischen Komponisten Jakob und dem Divertissement von Franšaix erweitert sich das Farbspektrum des Kammerkonzertes um virtuos-humorvolle Fagottklänge.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos