11.1.
2015
Sonntag | 11:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 12:30 Uhr.

14/15 Abo 10 Sonntagsmatinee Essener Jugendstil

Einheitspreis (€): 16,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Essener Jugendstil
Iskandar Widjaja

Iskandar Widjaja, Violine
Miki Aoki, Klavier

Johann Sebastian Bach
Sonate E-Dur für Violine und Klavier, BWV 1016
Johann Sebastian Bach
Chaconne aus der Partita Nr. 2 d-Moll für Violine solo, BWV 1004
Henryk Wieniawski
“Fantaisie brillante sur Faust” nach Themen aus der Oper “Faust” von Charles Gounod, op. 20
Igor Frolov
Fantasie über Themen aus “Porgy and Bess” von George Gershwin
Heinrich Wilhelm Ernst
“Rondo Papageno”, op. 20

Der in Berlin geborene Violinist Iskandar Widjaja wird gegenwärtig als Topfavorit unter den "Rising Stars" seiner Zunft gehandelt und in Indonesien, der Heimat seiner Eltern, wie ein Popstar gefeiert. Er brennt vor allem für Johann Sebastian Bach, der die "universellste und spirituellste Musik" überhaupt geschrieben habe. "Im Idealfall", sagt der Künstler, "verschwinde ich als Interpret völlig und löse mich komplett in der Musik auf, verschmelze mit Bach und höre zu, wie ich selbst zum Instrument werde." Widjajas besondere Hingabe gilt dabei Bachs berührender Chaconne aus der Solopartita in d-Moll - eines, so Johannes Brahms, "der wunderbarsten, unbegreiflichsten Musikstücke". Darüber hinaus wird der junge Geiger im Rahmen der Reihe "Essener Jugendstil" gemeinsam mit der mehrfach ausgezeichneten Pianistin Miki Aoki zündende und hochvirtuose Bravourstücke für Klavier und Violine präsentieren.

Im Anschluss findet ein Künstler-Gespräch im Foyer statt.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos