3.10.
2014
Freitag | 17:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 18:30 Uhr.

14/15 Abo 01 Sinfonische Höhepunkte 14/15 Abo 03 Große Chorwerke

Preise (€): 15,- / 25,- / 30,- / 35,- / 40,- / 45,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Brahms: "Ein deutsches Requiem"

Hanna-Elisabeth Müller, Sopran
Andrč Schuen, Bariton
WDR Rundfunkchor Köln
NDR Chor
WDR Sinfonieorchester Köln
Jukka-Pekka Saraste, Dirigent

Johannes Brahms
“Ein deutsches Requiem”, op. 45

Vor der Uraufführung seines "Deutschen Requiems" am Karfreitag 1868 im Bremer Dom legte man Johannes Brahms nahe, sein Werk zu ergänzen. Schuld und Sühne, der Erlösungstod Christi am Kreuz - Aspekte wie diese hatte der Komponist bewusst ausgeklammert. Brahms lag das Jenseitige nicht. Als Text arrangierte er sich lieber Passagen aus der Bibel, als die katholische Totenmesse zum Ausgangspunkt zu nehmen. Eigene schmerzhafte Erfahrungen hat Brahms in seinem "Deutschen Requiem" verarbeitet: den Tod seiner Mutter und den seines Freundes Robert Schumann. Dennoch ist es nicht nur düster: Brahms ging es um den Trost, den er mit seiner Musik spenden konnte, um die menschlichen Aspekte des Trauerns. "Der tiefe Ernst, vereint mit allem Zauber der Poesie, wirkt wunderbar, erschütternd und besänftigend" - so hat Clara Schumann das "Deutsche Requiem" beschrieben.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos