30.4.
2015
Donnerstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 21:45 Uhr.

14/15 Abo 07 Kammermusik

Einheitspreis (€): 25,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Renaud Capuçon & Khatia Buniatishvili

Renaud Capuçon, Violine
Khatia Buniatishvili, Klavier

Antonín Dvorák
“Vier romantische Stücke” für Violine und Klavier, op. 75
Edvard Grieg
Sonate Nr. 3 c-Moll für Violine und Klavier, op. 45
César Franck
Sonate A-Dur für Violine und Klavier

"Ich habe begonnen, Kammermusik zu spielen, als ich noch sehr jung war. Ich brauche das; es ist für mich wie Brot und Wasser." Renaud Capuçon strebt stets eine Balance an zwischen Orchesterauftritten und Kammerkonzerten. Für ihn sind es zwei Sphären, die sich gegenseitig befruchten. Beim Musizieren mit Khatia Buniatishvili trifft der Geiger auf eine Pianistin, die für ihr melancholisches Spiel bekannt ist. "Das Klavier ist das schwärzeste Instrument", sagt Buniatishvili, "ein Symbol musikalischer Einsamkeit." Die Aura des Instruments wird an diesem Abend allerdings aufs Schönste durchbrochen. Der "Guardian" aus London sieht beide Künstler als "verständige Partner, die sich gegenseitig unterstützen. Ihr Spiel passt schön zu seinem generös-warmen und direkten Stil". Gemeinsam interpretieren sie drei Werke aus den Jahren 1886 und 1887: ein Querschnitt durch die Spätromantik.

Im Anschluss an das Konzert werden Khatia Buniatishvili und Renaud Capuçon am CD-Shop Proust in der Wandelhalle signieren.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos