16.11.
2014
Sonntag | 17:00 Uhr
Zeche Zollverein, Erich Brost-Pavillon
Konzertende:

gegen 18:45 Uhr.

Einheitspreis (€): 19,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Das Mannheimer Streichquartett auf Zollverein

Mannheimer Streichquartett
    Andreas Krecher, Violine
    Shinkyung Kim, Violine
    Sebastian Bürger, Viola
    Armin Fromm, Violoncello

Dmitri Schostakowitsch
Streichquartett Nr. 8 c-Moll, op. 110
Ludwig van Beethoven
Streichquartett Nr. 11 f-Moll, op. 95 “Quartetto serioso”
Richard Strauss
Streichquartett A-Dur, op. 2

"Ich besuche gegenwärtig das Gymnasium, werde mich aber vollständig der Musik widmen." In einem Brief formuliert der 16-jährige Richard Strauss, was er in seinem Leben zu tun gedenkt: komponieren. Ergebnis des frühreifen Bemühens ist das Streichquartett op. 2. Zum 150. Geburtstag des Komponisten ist es im Konzert des Mannheimer Streichquartetts zu hören. Ergänzt wird der Abend um Schostakowitschs Quartett Nr. 10, das der Komponist 1964 im Urlaub niederschrieb - in nur elf Tagen. Damit kontrastiert das hochkonzentrierte "Quartetto serioso" von Beethoven, das Zeugnis einer schweren Lebenskrise.

Deichmann

Die Konzertreihe “Das Mannheimer Streichquartett auf Zollverein” wird von der Brost-Stiftung sowie der Dr. Heinz Horst Deichmann Stiftung gefördert.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos