9.11.
2015
Montag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 21:45 Uhr.

15/16 Abo 02 Große Orchester

Preise (€): 15,- / 30,- / 35,- / 50,- / 65,- / 75,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Paavo Järvi
Gautier Capuçon
Orchestre de Paris

Gautier CapuÁon, Violoncello
Orchestre de Paris
Paavo Järvi, Dirigent

Arvo Pärt
"Silhouette – Hommage à Gustave Eiffel" für Streichorchester und Schlagzeug
Camille Saint-SaŽns
Konzert Nr. 1 a-Moll für Violoncello und Orchester, op. 33
Hector Berlioz
"Symphonie fantastique", op. 14

Er ist, wie viele Dirigenten, ein Dauerreisender. Paavo Järvi, Sohn des Dirigenten Neeme Järvi, hat sich nie geschont und meist mehrere Chefpositionen gleichzeitig bekleidet. So war er zehn Jahre lang Leiter des Orchesters von Cincinnati und gleichzeitig der Deutschen Kammerphilharmonie in Bremen. Seit 2010 ist alles ein bisschen näher gerückt. Cincinnati hat Järvi gegen das Orchestre de Paris eingetauscht. Mit den Franzosen hat er konsequent französisches Repertoire erschlossen: Bizet, Fauré, Poulenc, Dutilleux. In Essen folgt Paavo Järvi diesem Weg nun weiter - mit Werken von Camille Saint-Saens und Hector Berlioz. Solist des Abends ist der Cellist Gautier Capuçon, der, wie sein Geige spielender Bruder Renaud aus dem Alpenstädtchen Chambéry stammend, eine Weltkarriere als Solist und Kammermusiker startete.

In der Konzertpause wird Gautier Capuçon am CD-Shop Proust in der Wandelhalle signieren.

sparkassen stiftung

Gefördert von der Philharmonie-Stiftung der Sparkasse Essen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos