20.2.
2016
Samstag | 19:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 20:45 Uhr.

15/16 Abo 02 Große Orchester

Preise (€): 15,- / 30,- / 45,- / 60,- / 80,- / 95,- zzgl. 10% Systemgebühr.

 

Andris Nelsons
Jean-Yves Thibaudet
Royal Concertgebouw Orchestra

Jean-Yves Thibaudet, Klavier
Royal Concertgebouw Orchestra
Andris Nelsons, Dirigent

Dmitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 6 h-Moll, op. 54
Dmitri Schostakowitsch
Suite für Varieté-Orchester
George Gershwin
"Concerto in F" für Klavier und Orchester

Die Inkubationszeit für seinen heutigen Beruf war kurz: rund drei Stunden! Als seine Eltern einst den jungen Andris Nelsons in Riga in eine Aufführung von Richard Wagners "Tannhäuser" mitnahmen, ist er anschließend "regelrecht zusammengebrochen". Den Fünfjährigen ereilte hohes Fieber, "ich weinte drei Tage lang und konnte nicht schlafen. Das war wie eine Initiation, und danach wollte ich um jeden Preis Dirigent werden." Wagners narkotische Wirkung sollte anhalten. Was mag er wohl gedacht haben, als er 27 Jahre später erstmals in Bayreuth dirigieren durfte? 2010 leitete er dort die "Lohengrin"-Produktion in der Inszenierung von Hans Neuenfels. Nelsons ist derzeit Chef beim Boston Symphony Orchstra und mit Beginn der Spielzeit 2017/2018 Gewandhauskapellmeister in Leipzig. Dazu kommen etliche prominente Gastdirigate, wie die beim Concertgebouw Orchestra. Solist des Abends ist Jean-Yves Thibaudet, aktueller Residenzkünstler des Royal Concertgebouw Orchestras, der bereits am 20. November 2015 in der Reihe "Piano Lecture" Werke von Robert Schumann vorstellt.

sparkassen stiftung

Gefördert von der Philharmonie-Stiftung der Sparkasse Essen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos