18.4.
2016
Montag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Stiftung Klavier-Festival Ruhr.

Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Preise (€): 12,- / 28,- / 40,- / 70,- / 80,- / 90,- inkl. Systemgebühr.
10% Frühbucherrabatt von 17.11.2015 bis 15.1.2016.

 

Evgeny Kissin, Julian Rachlin & Mischa Maisky

Evgeny Kissin, Klavier
Julian Rachlin, Violine
Mischa Maisky, Violoncello

Franz Schubert
Klaviertrio Nr. 1 B-Dur, D 898
Pjotr I. Tschaikowski
Klaviertrio a-Moll, op. 50

Aus dem Wunderkind ist längst der unbestrittene Star des russischen Klavierspiels geworden. Evgeny Kissin ist - davon konnte man sich wiederholt auch beim Klavier-Festival Ruhr überzeugen - ein reifer Künstler geworden, dem es wie kaum einem anderen gelingt, das Innenleben der Musik auf berührende wie phänomenale Weise frei zu legen. Bislang war er meist als Solist zu erleben. Nun macht er eine Pause vom der auch oftmals unvermeidlichen Einsamkeit des Pianisten-Daseins. Seine Partner: Julian Rachlin und Mischa Maisky. Da kommen drei Generationen zusammen - starke musikalische Persönlichkeiten, die sich ganz in den Dienst der Musik stellen. Und jeder für sich bringt seine Erfahrungen ein. Mischa Maisky, vor Jahren von seinem Lehrer Mstislaw Rostropowitsch als "herausragendes Talent der jüngeren Cellisten-Generation" gepriesen, dessen Spiel "Poetik und hervorragendes Feingefühl mit viel Temperament und brillanter Technik" verbinde, und dazu Julian Rachlin, dem kein Geringerer als Krzysztof Penderecki Konzert schrieb und der sich neben der Violine auch der Viola und dem Dirigieren verschrieben hat. Ein ganz besonderes Trio erwartet die Zuhörer und mit den Klaviertrios von Schubert und Tschaikowsky, die interessantesten und schönsten Werke, die die Musikgeschichte für diese Besetzung hervorgebracht hat.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos