8.12.
2016
Donnerstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Einheitspreis (€): 28,- inkl. Systemgebühr.

 

Moskauer Kathedralchor
"Russische Weihnachten"

Moskauer Kathedralchor
Nikolay Azarov, Leitung

Dmitri Bortnianski
"Heute bringt die Jungfrau ihn zur Welt"
Dmitri Bortnianski
"Ehre sei Gott in der Höhe"
Vassili Sinowjew
"Gott mit uns"
Vladimir Beliaew
"Troparion zur Geburt Jesu Christi"
Sergej Rachmaninow
aus: Vesper op. 37
"Lobe den Herrn, meine Seele"
"Jungfrau Maria, voll der Gnade Gottes, freut euch"
"Nun lässt Du Herr, Deinen Knecht"
"Dir singen wir"
Nikolai Golovanow
"Nur mit seiner Hilfe" aus dem Gebet der Mutter Gottes
Pavel Tschesnokow
"Der Engel hat verkündet"
Pavel Tschesnokow
"Rette, o Herr, dein Volk"
Pavel Tschesnokow
"Gottes Mutter"
sowie volkstümliche Weihnachtslieder ("Koljada"-Lieder) in einer Bearbeitung von Victor Popov.

Eine neue Schule mit einer Jahrhunderte alten Tradition? Geht das? Das geht! 1991 wurde in Moskau die Viktor-Popov-Chorkunstakademie gegründet, benannt nach ihrem Gründer Victor S. Popov. Dahinter verbirgt sich ein ausgeklügeltes System, bei dem verschiedene Zahnrädchen ineinandergreifen, um eine ideale vokale Ausbildung ab einem Alter von sieben Jahren zu ermöglichen. Dabei ist die russische Tradition des Chorgesangs so alt wie die der orthodoxen Weihnacht. Es gibt in Russland eine Fülle an liturgischen und außerkirchlichen, speziell aus der Volksmusik gespeisten Weihnachtsliedern, die von teilweise betörender Schönheit sind: schlicht, berührend, dunkel-warm im Klang, füllig und feierlich. Einen authentischeren Botschafter als den Moskauer Kathedralchor kann es für diese Musik kaum geben.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos