30.10.
2016
Sonntag | 17:30 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 20:00 Uhr.

Einheitspreis (€): 17,- inkl. Systemgebühr.
Festivalpass (begrenztes Kontingent) für alle NOW!-Veranstaltungen Einheitspreis (€): 48,- inkl. Systemgebühr.

 

NOW! Word Up!
"Sound and Fury"

Laura Aikin, Sopran
Lutz Koppetsch, Altsaxofon
WDR Sinfonieorchester Köln
Brad Lubman, Dirigent

Enno Poppe
"Torf" für Orchester (2016, Uraufführung)
Luciano Berio
"Récit" für Altsaxofon und Orchester
Alban Berg
Fünf Lieder nach Ansichtskartentexten von Peter Altenberg, op. 4 "Altenberg-Lieder"
Philippe Manoury
"Sound and Fury" für großes Orchester

17:30 Uhr "Die Kunst des Hörens" - Konzerteinführung durch Brad Lubman und Enno Poppe mit Orchester
18:00 Uhr Konzert

Vier hochspannende Ansätze zum kreativen Wechselspiel zwischen Musik und Literatur präsentiert das vom amerikanischen Allround-Dirigenten Brad Lubman geleitete WDR Sinfonieorchester Köln. Der französische Boulez-Schüler Philippe Manoury hat sich für "Sound and Fury" von der nichtchronologischen Erzählweise des gleichnamigen Romans von William Faulkner inspirieren lassen. Die Kunst der rein instrumentalen Erzählung reflektierte dagegen der große Italiener Luciano Berio in "Récit". Und mit seinen Altenberg-Liedern schrieb Alban Berg doppelt Musikgeschichte: Sie gehören zu den expressivsten Orchesterliedern des 20. Jahrhunderts und provozierten 1913 bei der Uraufführung einen gewaltigen Skandal.

Die Biografien zum Konzert finden Sie hier zum Download:
www.philharmonie-essen.de/images/10033_12149_MicrosoftWord-161030_SoundandFury.pdf

wdr3

Das Konzert wird aufgezeichnet und am Donnerstag, dem 3. November 2016 um 20:05 Uhr auf WDR 3 in der Sendung "WDR 3 Konzert" ausgestrahlt.

nrw_mfkjks

Das neue Werk von Enno Poppe ist ein Auftragswerk der Philharmonie Essen, gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos