6.11.
2016
Sonntag | 17:00 Uhr
RWE Pavillon
Konzertende:

gegen 18:30 Uhr.

Einheitspreis (€): 17,- inkl. Systemgebühr.
Festivalpass (begrenztes Kontingent) für alle NOW!-Veranstaltungen Einheitspreis (€): 48,- inkl. Systemgebühr.

 

NOW! Word Up!
"33 Augenblicke des Glücks"

Mitglieder des Ensemble Modern
    Sava Stoianov, Trompete
    Johannes Schwarz, Fagott
    Michael M. Kasper, Violoncello
    Ueli Wiget, Harfe
    Rainer Römer, Schlagwerk
    Hermann Kretzschmar, Klavier, Sampler
Ingo Schulze, Rezitation

Hans Werner Henze
1. und 3. Satz aus "Sonatina" für Trompete solo
Erwin Schulhoff
1. und 2. Satz aus "Baßnachtigall"
Tom Johnson
"Harpiano"
Anton Webern
3 Kleine Stücke, op.11
Howard Skempton
"Gemini Dance" Nr. 6
Howard Skempton
"Duet"
Cornelius Cardew/Hermann Kretzschmar
"Material"
Cornelius Cardew
"Autumn 60"
John Cage
"Music for Carillon" 2 + 3
Hermann Kretzschmar
"4 Text-Module"

Texte von Ingo Schulze aus:

33 Augenblicke des Glücks: Alle Wege lagen im Dunkeln
HANDY - Dreizehn Geschichten in alter Manier: Keine Literatur oder Epiphanie am Sonntagabend
Adam und Evelyn
Variationen über die Zeit (Erstveröffentlichung)
Orangen und Engel: Signor Candy Man
33 Augenblicke des Glücks: Iwan Toporyschkin, der Vater
Neue Leben: Letzte Übung

Der seit seinem Roman "Simple Storys" (1998) mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Schriftsteller Ingo Schulze ist ein Zeitverdichter. In seinen Romanen und Erzählungen bewahrt er verschüttete Zeitgefühle wie etwa den Stillstand von Zeit vor dem Ende der DDR. Um Momente des Glücks und der Sehnsucht dreht sich auch das Lesungskonzert, das Schulze mit dem Frankfurter Ensemble Modern konzipiert hat. Dabei wechseln sich Schulzes Texte mit musikalischen Werken des 20. Jahrhunderts ab, darunter Stücke von Webern, Cage und Henze. Zudem hat Hermann Kretzschmar vom Ensemble Modern akustische "Module" hinzukomponiert, die erst durch die individuellen Fähigkeiten der Musiker und ihre Erfahrung im freien Spiel ihre klangliche Gestalt bekommen und so ein farbiges Wechselspiel von Musik und Text schaffen.

Die Biografien zum Konzert finden Sie hier zum Download:
www.philharmonie-essen.de/images/10035_12151_MicrosoftWord-161106_33AugenblickedesGlcks.pdf

kunststiftung-nrw

Gefördert von der Kunststiftung NRW.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos