12.5.
2018
Samstag | 18:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Eine Kooperation der Philharmonie Essen mit der Folkwang Universität der Künste.

Konzertende:

gegen 19:30 Uhr.

Preise (€): 6,60 (Kinder), 17,- inkl. Systemgebühr.

 

Philharmonie entdecken
War Requiem

Inga-Britt Andersson, Sopran
Thilo Dahlmann, Bariton
Folkwang Frauenchor
Prof. Werner Schepp, Einstudierung
Kettwiger Bach-Ensemble
Wolfgang Kläsener, Kantorei Barmen-Gemarke, Wuppertal, Einstudierung
Folkwang Konzertchor
Herren des Knabenchores Hannover
Knaben des Knabenchores Hannover
Prof. Jörg Breiding, Einstudierung, Dirigent
Essener Domsingknaben
Harald Martini, Einstudierung
Folkwang Symphony
Oliver Leo Schmidt, Dirigent

Benjamin Britten
"War Requiem", op. 66

Kunst kann nicht die Welt retten, aber sie kann aufmerksam machen, unterbrechen und zum Denken anregen. Wie etwa klänge es, wenn wir mit unserer Stimme oder unserem Instrument für einen Moment Krieg und Zerstörung in unserer Welt unterbrechen und eine Atempause schaffen könnten? In Benjamin Brittens "War Requiem" ist das Prinzip der Unterbrechung Programm. Die poetischen Texte Wilfried Owens durchziehen die lateinische Totenmesse und sind zugleich Kommentar, Warnung und mahnende Stimme. Das Ende des 1. Weltkriegs, das sich 2018 zum 100-mal jährt ist Anlass für dieses Education-Projekt, wo sich Schülerinnen und Schüler in einem Begleitprogramm zum Konzert mit Themen wie Krieg und Frieden, Streit und Versöhnung, Mitläufertum und Widerstand, Leid und Trost stellen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos